Disziplinen

  • Dreckhecken Fast Catch

    Dreckhecken gehen immer volles Risiko. Dabei geht allerdings manchmal auch etwas schief. Daher hat hier jeder Werfer insgesamt 2 Minuten Zeit, 5 aufeinander folgende Fünge in möglichst kurzer Zeit zu absolvieren. Innerhalb der 2 Minuten können beliebig viele Versuche gestartet werden. Nach einem Drop muss vom Werfer angesagt werden, ob die gestoppte Zeit weiter laufen soll, oder er noch mal neu beginnen möchte. Aber Vorsicht, die 2 Minuten laufen natürlich weiter… Das wird sicher auch eine Herausforderung an die Timer!

  • Dreckhecken Terror Trickcatch *NEU*

    Zwei Minuten Zeit, es kann jeder beliebige Trickcatch der “normalen 10 Einzelfänge” gemacht werden – einzige Änderung: Der Tunnel-Catch gibt nur einen Punkt! Der Terror-Aspekt besteht nun darin: Lässt man fallen, werden alle bisher erzielten Punkte gestrichen! Es ist also Taktik gefragt!

  • Dreckhecken Accuracy

    Dreckhecken sind Taktiker, daher kommt hier nun eine spannende Accuracy-Variante zum Einsatz. Jeder Werfer hat 5 Durchgänge, wobei pro Durchgang nach dem ersten Wurf entschieden werden muss, ob der Wurf gewertet werden soll oder man versuchen möchte, in einem zweiten Wurf eine bessere Punktzahl zu erzielen. Der zweite Wurf ist dann in jedem Fal ein gültiger Wertungswurf. Einzige Ausnahme: Wenn im ersten Wurf ein Bullseye geworden wurde, muss ein zweiter Wurf gemacht werden. Maximale Punktzahl sind – logisch – 50 Punkte.

  • Dreckhecken Tapir Terror Runde by Günter Möller, edited by Dreckhecken

    Dreckhecken sind Nostalgiker. Daher stehen wir auf den etwas in Vergessenheit geratenen Klassiker, die Terror-Mischung aus Accuracy, Trickcatch und Fast Catch.

  • Schnelle Feile

    In diesem Jahr wird diese Disziplin nicht durchgeführt.

  • Weitere Disziplinen

    Je nach Zeitplan, Wetterlage, Lust und Laune: Style Outback, Trickcatch, Suicide, Glorp, Position, Juggling…